Mikrowelle im Auto

Als Außendienstarbeiter gibt es nur wenige Möglichkeiten ordentlich Mittag zu Essen. Entweder ich gehe in Restaurants, was auf Dauer teuer und teilweise ungesund ist, oder ich wärme mir mein vorgekochtes Essen selbst.
Dafür habe ich im Auto eine Zusatzbatterie, die bei der Fahrt geladen wird, einen Spannungswandler und eine Mikrowelle verbaut. Natürlich mit Stil.

2 thoughts on “Mikrowelle im Auto”

  1. Respekt, da hast du dir aber eine innovative Konstruktion ausgedacht. Ja leider sind „LKW-Mikrowellen“ eher rar gesät. In der Regel braucht man einen Spannungswandler. Direkt Mikrowellen für Fahrzeuge gibt es fast überhaupt nicht mehr zu kaufen.

    Aber dein Einbau hat mich echt zum Lachen gebracht. Sinnvoll, platzsparend und enorm innovativ. Hut ab 😉

    Viele Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.